Aktuelles

 

leichte Sprache

Gbärdensprache

vorlesen

Drucken

Artikel teilen

 

 

 

Das war das 1. Berliner Behindertenparlament am 05. Mai 2021
>> zum YouTube Kanal
(in Alltagssprache, GDS, Schriftsprachdolmetschung)

Oder direkt hier ansehen:

 

Das 1. Berliner Behindertenparlament wurde: Gefördert durch die Aktion-Mensch - Logo

 

 

Abstimmung

Anträge und Abstimmung

Ab sofort bis zum 04. Mai 2021 können alle Menschen über die Anträge an das Parlament abstimmen.
Hier geht es zur Abstimmung.


Die Antragsthemen sind: Bildung, Arbeit, Mobilität, Wohnen sowie Gesundheit/Pflege und Partizipation.


Teilnehmen können: Alle Menschen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten, ihre Freund:innen und Angehörigen, Assistent:innen und sonstige professionelle Unterstützer:innen und andere Personen.

Zum Parlamentstag am 05. Mai 2021 werden die Abstimmungsergebnisse präsentiert und die Anträge an die zuständigen Verantwortlichen in den Berliner Senatsverwaltungen übergeben

 

Einladung Berliner Behinderten·parlament in leichter Sprache:

Machen Sie mit!
Machen Sie sich stark für Teilhabe!
Ihre Stimme zählt!
EINLADUNG hier öffnen

Einladung in Deutscher Gebärdensprache hier öffnen.


 

Megaphone

Am 5. Mai 2021 kann auch die Pandemie nichts daran ändern:

Dass wir die Missstände, Regelungslücken und Bedarfe kundtun - den ganzen Tag - und natürlich angepasst an die Corona Auflagen.

 

Ab 15 Uhr gibt es im digitalen Behindertenparlament

  • Einblicke was tagsüber schon grummelte
  • eine Live Schaltung zu einer Aktion zwischen 15 und 17 Uhr
  • die Ergebnisse und Übergabe der Parlamentsanträge durch die Aktivisten und Aktivistinnen
  • und final die Überleitung in ein LIVE ONLINE-EVENT ab 17 Uhr...

 

Denn:

Wir wollen nicht nur reden und Politik mitgestalten - wir werden trotz Pandemie, jedoch pandemiekonform natürlich laut und sichtbar sein!

 

 

Stempel mit Aufschrift COVID-19

Brenn-Punkt Corona

Corona zeigt Teilhabe-Barrieren wie in einem Brennglas. Wohnen (Besuchsbeschränkungen), Arbeiten (Shutdown der Werkstätten), Gesundheit (Triage, Teststrategie, Schutzmaterial), Bildungsangebote oder sichere Mobilität sind für Menschen mit Behinderungen noch weniger zugänglich als vor Corona. Öffnungsregeln und Schutzschirme werden aber ohne systematische Beteiligung Betroffener beschlossen. Inklusion im Berlin 2020 bedeutet: Alle mitnehmen!

Deshalb hieß es nun am 18.06: Corona, wir müssen reden! Mit Gästen wie beispielsweise Senatorin Elke Breitenbach und der Behindertenbeauftragten Christine Braunert-Rümenapf. Außerdem haben Menschen mit Behinderungen, selbst als Betroffene, ihre Erfahrungen mit der Coronavirus-Pandemie erzählt.

Hier sind die Videos zu sehen: YouTube KANAL des Behindertenparlaments

Trailer der Interviews zum Brenn-Punkt Corona

Brenn-Punkt Corona Trailer - Über die Interviews am 18. Juni

Christian Spechtr im Interview

Christian Specht erzählt über die Zeit mit Corona

Interview mit Frau Senatorin Breitenbach

Senatorin Elke Breitenbach zu Gast bei Brenn-Punkt Corona

Dr. Manuela Schmidt bei Brenn-Punkt Corona

Dr. Manuela Schmidt (Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses) bei Brenn-Punkt Corona

Petra Barth und Fabian Rau bei Brenn-Punkt Corona

Petra Barth und Fabian Rau sprachen für die Werkstatträte bei Brenn-Punkt Corona

Frau Brenner bei Brenn-Punkt Corona

Frau Brenner vom Gehörlosenzentrum 

erzählt, wie es Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung während der Corona-Pandemie ergangen ist

Sascha Ubrig bei Brenn-Punkt Corona

Sascha Ubrig bei Brenn-Punkt Corona

Folge uns

Facebook

Instagram

Twitter

 

Twitter